New York (dpa) - Im Tourbus von Popstar Justin Bieber haben US-Grenzschutzbeamte Drogen gefunden. Nachdem ein Spürhund bei der Durchsuchung des Busses an der Grenze zwischen Kanada und den USA angeschlagen habe, sei eine geringe Menge Marihuana entdeckt worden, berichtete die Lokalzeitung "Detroit Free Press". Bieber selbst sei zu diesem Zeitpunkt nicht an Bord gewesen. Der Fahrer müsse nun ein Bußgeld zahlen. Bieber äußerte sich zu dem Vorfall zunächst nicht. Bereits im April waren in Schweden in einem Tourbus von Bieber Drogen und eine Elektropistole entdeckt worden.