Islamabad (AFP) In Pakistan ist der Geschäftsmann Mamnoon Hussain am Dienstag zum neuen Präsidenten gewählt worden. Der Politiker der regierenden Muslimliga erzielte die Mehrheit der Stimmen der Abgeordneten des Parlaments und der Regionalvertretungen, wie der staatliche Fernsehsender PTV berichtete. Hussain wird der zwölfte Präsident Pakistans und folgt auf Asif Ali Zardari, dessen Amtszeit im September endet. Erstmals waren nicht alle Pakistaner, sondern lediglich die Abgeordneten zur Wahl des Präsidenten aufgerufen.