Rom (dpa) - Der italienische Ex-Regierungschef Silvio Berlusconi könnte heute zum ersten Mal rechtskräftig verurteilt werden. Das oberste italienische Gericht verhandelt in dritter Instanz in seinem Mediaset-Prozess um Steuerhinterziehung. In den beiden vorherigen Instanzen war der 76 Jahre alte Berlusconi zu vier Jahren Haft und einem Verbot öffentlicher Ämter für fünf Jahre verurteilt worden.
Bestätigt das Gericht den Schuldspruch, wäre der dreifache Regierungschef das erste Mal rechtskräftig verurteilt.