Berlin (dpa) - SPD-Bundestagsfraktionschef Frank-Walter Steinmeier hat dem scheidenden brandenburgischen Ministerpräsidenten Matthias Platzeck große Leistungen bescheinigt. "Die Spuren, die Matthias Platzeck in Brandenburg und darüber hinaus mit seinem politischen Schaffen hinterlässt, sind tief", sagte Steinmeier am Abend. Dabei sei er oft bis an die Grenzen seiner Kräfte gegangen. Nach elf Jahren als Ministerpräsident gibt Platzeck sein Amt aus gesundheitlichen Gründen auf. Er hatte vor sechs Wochen einen leichten Schlaganfall erlitten.