Santiago de Compostela (AFP) Der Lokführer des entgleisten Zuges in Spanien hat nach Gerichtsangaben zur Zeit des Unglücks telefoniert. Der Zug sei mit einer Geschwindigkeit von 192 Stundenkilometern gefahren und nach einem Bremsmanöver noch 153 Stundenkilometer schnell gewesen, als er entgleiste, erklärte das Gericht am Dienstag weiter. Bei dem Unglück bei Santiago de Compostela waren am Mittwochabend 79 Menschen gestorben.