Barcelona (SID) - Anna Bader hat bei der spektakulären WM-Premiere der Klippenspringer bei den Schwimm-Weltmeisterschaften in Barcelona Bronze gewonnen. Die 29-Jährige aus Mainz musste sich im Frauen-Wettbewerb vom 20-m-Turm im Hafen Port Vell mit 203,90 Punkten den US-Amerikanerinnen Cesilie Carlton und Ginger Huber geschlagen geben. Die siebenmalige Europameisterin bescherte damit dem Deutschen Schwimm-Verband (DSV) die neunte Medaille der Titelkämpfe.

"Ich bin ein bisschen enttäuscht, weil ich lieber Gold gewonnen hätte", sagte die Extremsportlerin: "Nach den ersten beiden Sprüngen sah es ja auch gut aus. Beim letzten habe ich noch mal alles gegeben. Der Absprung ist gelungen, die Schraube war gut, nur am Ende war ich ein bisschen überdreht. Vielleicht war es ein bisschen zu viel Adrenalin."