Klagenfurt (SID) - Die deutschen Beachvolleyballerinnen haben einen erfolgreichen EM-Start hingelegt. Bei den Titelkämpfen im österreichischen Klagenfurt gewann das topgesetzte Essener Duo Katrin Holtwick/Ilka Semmler das umkämpfte deutsche Duell mit der Hamburger Kombination Jana Köhler/Anni Schumacher 2:0 (35:33, 21:18).

Im zweiten Aufeinandertreffen deutscher Paare setzten sich Laura Ludwig/Kira Walkenhorst (Hamburg) gegen Karla Borger/Elena Kiesling (Stuttgrat) ebenfalls 2:0 (21:11, 21:15) durch. Weltmeisterin Borger muss die EM ohne ihre verletzte Partnerin Britta Büthe (muskuläre Probleme) bestreiten. Victoria Bieneck/Julia Grossner (Berlin) behielten beim 2:0 (21:16, 21:17) gegen Greta Cicolari/Silvia Costantini (Italien) die Oberhand.

Insgesamt sind je 32 Teams am Start. Gespielt wird zunächst in acht Vierer-Gruppen, danach geht es mit 24 Teams im K.o.-System weiter. Die Männer um die Berliner WM-Dritten Jonathan Erdmann/Kay Matysik starten am Mittwoch in die EM.