Wiesbaden (AFP) Der Bierkonsum der Deutschen ist in der ersten Jahreshälfte weiter zurückgegangen. Brauereien und Getränkehandel setzten von Januar bis Juni 45,9 Millionen Hektoliter Bier ab und damit 4,9 Prozent weniger als noch im Vorjahreszeitraum, wie das Statistische Bundesamt am Mittwoch in Wiesbaden mitteilte. Der Absatz von Biermischgetränken, etwa mit Limonade oder Cola, sei um 13,6 Prozent gesunken. Mischgetränke machten demnach 4,3 Prozent des gesamten Bierabsatzes aus.