Rio de Janeiro (AFP) Regierungskritische Demonstranten sind in Rio de Janeiro gewaltsam in ein Stadtratsgebäude eingedrungen. Insgesamt beteiligten sich am Mittwoch in der brasilianischen Metropole etwa 700 Menschen an einer Demonstration, zu der im Internet von einer anarchistischen Gruppe aufgerufen worden war. Etwa 50 Teilnehmer drangen nach Angaben eines Korrespondenten der Nachrichtenagentur AFP in das Gebäude ein, das daraufhin von der Polizei abgeriegelt wurde. Die eingedrungenen Demonstranten wurden gewaltsam verjagt. Die Demonstration richtete sich gegen den Gouverneur des Bundesstaats Rio de Janeiro, Sérgio Cabral.