Köln (AFP) Der Bundesbeauftragte für den Datenschutz, Peter Schaar, hat eine Aufnahme des früheren US-Geheimdienstmitarbeiters Edward Snowden in Deutschland angeregt. Deutsche Behörden könnten von Snowdens Wissen über die Abhörpraktiken ausländischer Geheimdienste profitieren, sagte Schaar dem "Kölner Stadt-Anzeiger" (Freitagsausgabe). Snowden benötige einen geschützten Ort, "einen solchen Schutzraum könnte ich mir in Deutschland vorstellen". Er könne sich außerdem vorstellen, dass der Generalbundesanwalt Snowden dann direkt vernehme, sagte Schaar.