Berlin (AFP) - (AFP) In Deutschland wohnen viele Menschen in beengten Verhältnissen. Wie das Statistische Bundesamt am Donnerstag in Wiesbaden mitteilte, waren die Wohnungen von sieben Prozent der Bundesbürger im Jahr 2011 überbelegt. Demnach müssen vor allem Menschen mit geringem Einkommen in zu kleinen Wohnungen leben.