Athen (AFP) In griechischen Restaurants und Hotels gilt seit Donnerstag eine verringerte Mehrwertsteuer. Die Regierung in Athen setzte den Steuersatz vorübergehend von 23 auf 13 Prozent herab, um den Konsum anzukurbeln und zugleich die Steuerhinterziehung einzudämmen. Die Rechnung der Regierung kann allerdings nur aufgehen, wenn die Unternehmen der Branche im Gegenzug die Preise senken. Daher gilt der verringerte Steuersatz zunächst nur bis zum Jahresende.