Hamburg (dpa) - Der Einstand für "Mr. Tagesthemen" Thomas Roth wird "kurz und schnell" ausfallen: Der 61-Jährige geht am Montagabend in der Halbzeitpause des DFB-Pokals erstmals als neuer "Tagesthemen"-Moderator auf Sendung. Sieben Minuten lang werde seine erste Ausgabe sein - er sei selbst gespannt, wie sich das anfühlt, sagte Roth auf einer Pressekonferenz in Hamburg. Eine markante Verabschiedung von den Zuschauern wie etwa einst Ulrich Wickerts "geruhsame Nacht" hat sich der Nachfolger von Tom Buhrow für seine Premiere noch nicht überlegt.