Rom (dpa) - Gespanntes Warten auf den höchsten Richterspruch: Im Steuerbetrugsprozess gegen den früheren italienischen Regierungschef Silvio Berlusconi soll am späten Nachmittag das Urteil ergehen. Der 76-jährige Politiker, der zuletzt mit Sex-Schlagzeilen in einem anderen Verfahren Furore machte, könnte vom Kassationsgericht erstmals in seinen vielen Prozessen rechtskräftig verurteilt werden.
Berlusconi war im Mai in zweiter Instanz zu vier Jahren Haft und einem fünfjährigen Verbot öffentlicher Ämter verurteilt worden.