Moskau (AFP) Nach mehr als einem Monat hat der ehemalige US-Geheimdienstmitarbeiter Edward Snowden den Transitbereich des Moskauer Flughafens Scheremetjewo verlassen. Der von den USA per Haftbefehl gesuchte 30-Jährige bekomme ein Jahr Asyl in Russland, teilte Anwalt Anatoli Kutscherena am Donnerstag mit. Snowden enthüllt seit Anfang Juni massive Überwachungsprogramme unter anderem des US-Geheimdienstes NSA.