Schwangau (dpa) - Nach jahrelanger Sanierung der Fassaden von Schloss Neuschwanstein können die Besucher wieder einen freien Blick auf das Märchenschloss genießen. Nach Angaben des bayerischen Finanzministeriums wurden mit dem Abschluss des letzten Bauabschnitts nach 13 Jahren die letzten Gerüste abgebaut. Der Freistaat investierte mehr als fünf Millionen Euro allein in die Erneuerung der Ansichten. Rund 1,4 Millionen Besucher aus aller Welt lockt das Schloss von König Ludwig II. jährlich an.