New York (AFP) - (AFP) Eine kanadische Schauspielerin, die von Hollywood-Star Alec Baldwin wegen Belästigung angezeigt wurde, hat ihre letzte Chance auf eine außergerichtliche Beilegung der Angelegenheit ausgeschlagen. Nachdem Geneviève Sabourin am Mittwoch einen Deal mit der Anklage erneut ablehnte, legte ein New Yorker Gericht den 8. Oktober als Beginn ihres Prozesses fest. Baldwin hatte die wenig erfolgreiche Schauspielerin im vergangenen Jahr wegen Stalkings angezeigt. Sabourin schickte ihm demnach massenhaft Liebesbekundungen und Heiratsanträge per E-Mail und tauchte ungebeten in seiner Wohnung im New Yorker Stadtteil Manhattan auf.