Frankfurt (dpa) - Der Dax hat am Freitag schwachen US-Konjunkturdaten getrotzt und nahezu unverändert geschlossen.

Seine Verluste als Reaktion auf einen enttäuschenden US-Arbeitsmarktbericht schüttelte der Leitindex rasch ab und zum Handelsende stand nur noch ein hauchdünnes Minus von 0,05 Prozent auf 8406,94 Punkten auf der Kurstafel. Auf Wochensicht fällt die Bilanz mit plus 1,97 Prozent positiv aus. Der MDax stieg am Freitag um 0,23 Prozent auf 14 606,11 Punkte, während der TecDax um 0,16 Prozent auf 1002,76 Punkte nachgab.

Die US-Wirtschaft hatte im Juli mit 162 000 Stellen deutlich weniger Arbeitsplätze geschaffen als von Ökonomen vorhergesagt. Hinzu kamen schwächer als erwartet gestiegene Auftragseingänge der amerikanischen Industrie. Die Spekulationen, die Fed könnte schon bald ihr Anleihekaufprogramm zurückfahren, dürften nun wieder abebben, hieß es von den Experten der Helaba.