Düsseldorf (SID) - Fußball-Zweitligist Fortuna Düsseldorf sorgt sich um Aleksandar "Aleks" Spengler. Der Team-Betreuer wurde nach Angaben des Kölner Express nach einer Kopf-Operation ins künstliche Koma versetzt, ist seit Freitagmorgen aber wieder ansprechbar. Nach einer Mitteilung des Vereins befindet Spengler sich "auf dem Weg der Besserung". Der 61-Jährige ist seit April 1990 zusammen mit seiner Frau Marita als Zeugwart und "Mädchen für alles" bei der Fortuna tätig und erlebte in seinen über 23 Jahren Amtszeit 19 Trainer.