Leipzig (SID) - Die Anreise der Profis von Fußball-Bundesligist FC Augsburg zum Spiel der 1. Runde im DFB-Pokal bei Drittligist RB Leipzig am Freitag stand unter keinem guten Stern. Eine Zugpanne zwang die Spieler von Trainer Markus Weinzierl auf dem Hinweg zum Improvisieren, zunächst wurde die Fahrt in Taxis fortgesetzt.

"Der Zug hat leider technische Probleme. Deshalb geht's jetzt weiter mit dem Taxi", schrieb Mittelfeldspieler Raphael Holzhauser auf seiner Facebook-Seite. Da auch der Mannschaftsbus der Augsburger auf dem Weg nach Leipzig war, konnte dieser die Spieler nach einiger Zeit einsammeln und zum Spielort bringen.