Bamako (AFP) Der frühere malische Regierungschef Ibrahim Boubacar Keita ist als Sieger aus der ersten Runde der Präsidentenwahl hervorgegangen. Ex-Finanzminister Soumaila Cissé kam auf Platz zwei, teilte die Wahlkommission am Freitag in Bamako mit. Die beiden treten nun bei einer Stichwahl am 11. August gegeneinander an.