Wacken (dpa) - Schlagersänger und Neu-Rocker Heino (74) ist als Überraschungsgast beim Heavy-Metal-Festival im schleswig-holsteinischen Wacken aufgetreten. Gemeinsam mit der Band Rammstein stand der blonde Sänger am späten Donnerstagabend auf der Bühne.

«Begrüßen Sie mit mir einen speziellen Gast: Heino», hatte Rammstein-Sänger Till Lindemann (50) zuvor kurz und knapp angekündigt. Anschließend sangen beide im Duett «Sonne» - ursprünglich ein Rammstein-Hit, den Heino aber für sein Rock-Album «Mit freundlichen Grüßen» gecovert hatte. Zehntausende Metal-Fans applaudierten dem Urgestein der Schlagerszene, bekannt für Lieder wie «Blau blüht der Enzian». Mit seinem roten Mantel war Heino ein kleiner Farbfleck zwischen den dunkel gekleideten Musikern von Rammstein auf der riesigen Wacken-Bühne.

Über seinen Auftritt sagte Heino laut «Starwatch Entertainment»: «Nachdem in den letzten Monaten viel über mein aktuelles Album diskutiert wurde, habe ich mich sehr über die herzliche Einladung meiner Kollegen von Rammstein gefreut, mit ihnen gemeinsam bei diesem tollen Festival aufzutreten. Musik baut einfach Brücken und verbindet die Menschen miteinander - und dieser Auftritt war doch der schönste Beweis dafür!»

In der Musikszene hatte Heinos Cover-Album zuvor für Wirbel gesorgt - die Bands hätten sich boshaft über die Songs geäußert, hieß es. Lindemann selbst hatte Heino bei einem Konzert mit Perücke und Sonnenbrille imitiert. Falls es Streit gegeben haben sollte, wurde er nun in Wacken beigelegt - beim wohl größten Heavy-Metal-Festival der Welt.

Und Heino rockt weiter: Am 4. Oktober erscheint eine Neuauflage von «Mit freundlichen Grüßen» mit fünf zusätzlichen Songs.

Wacken Open Air

Wacken Open Air bei Twitter