Köln (SID) - Zeitfahr-Weltmeister Tony Martin und Topsprinter Marcel Kittel stehen an der Spitze des vorläufigen Aufgebotes des Bundes Deutscher Radfahrer (BDR) für die Straßen-WM in Florenz (22. bis 29. September). Insgesamt nominierte der BDR 17 Fahrer für sechs Startplätze im Straßenrennen. Im Kampf gegen die Uhr sind Ex-Weltmeister Bert Grabsch (Wittenberg/Quickstep), Nikias Arndt (Buchholz), Patrick Gretsch (Erfurt/beide Argos) und Dominik Nerz (Wangen/BMC) Kandidaten für zwei offene Plätze. Der gebürtige Cottbuser Martin (Quickstep) hat zudem als Titelverteidiger automatisches Startrecht.

Im Straßenrennen sind neben Martin und dem vierfachen Tour-Etappensieger Kittel (Arnstadt/Argos) dessen Teamkollege John Degenkolb (Gera) und Sprinter André Greipel (Rostock/Lotto) die Hoffnungsträger.

Das vorläufige deutsche Aufgebot für die Straßen-WM in Valkenburg: Nikias Arndt (Buchholz/Argos), Marcus Burghardt (Zschopau/BMC), Gerald Ciolek (Köln/MTN-Qhubeka), John Degenkolb (Gera/Argos), Johannes Fröhlinger (Gerolstein/Argos), Simon Geschke (Berlin/Argos), Bert Grabsch (Wittenberg/Quick Step), André Greipel (Rostock Lotto), Patrick Gretsch (Erfurt/Argos), Danilo Hondo (Guben/Radio Shack), Christian Knees (Bonn/Sky), Michel Koch (Wuppertal/Cannondale), Paul Martens (Rostock/Belkin), Tony Martin (Cottbus/Quick Step), Dominik Nerz (Wangen/Liquigas), Marcel Sieberg (Castrop-Rauxel/Lotto), Björn Thurau (Frankfurt/Europcar), Paul Voß (Rotsock/NetApp), Fabian Wegmann (Münster/Garmin).