Washington (AFP) - (AFP) Die US-Regierung hat vor Anschlägen des Terrornetzwerks Al-Kaida im Nahen Osten und in Nordafrika im August gewarnt. Das Außenministerium gab am Freitag eine weltweite Reisewarnung an seine Bürger heraus. Erst am Vortag hatte das Ministerium ohne Angabe von Gründen und ohne die Nennung von Ländern erklärt, vorsichtshalber würden an diesem Sonntag mehrere Botschaften und Konsulate der USA geschlossen. Einige der diplomatischen Vertretungen könnten auch darüber hinaus geschlossen bleiben.