Wisla (SID) - Die deutschen Skispringer haben beim Sommer-Grand-Prix im polnischen Wisla mit Platz zwei im Teamwettbewerb überzeugt. Severin Freund (Rastbüchl), Michael Neumayer (Berchtesgaden), Richard Freitag (Aue) und Andreas Wellinger (Ruhpolding) mussten sich mit 1022,6 Punkten nur Gastgeber Polen um Großschanzen-Weltmeister Kamil Stoch (1058,4) geschlagen geben. Dritter wurde Slowenien (990,2). Bester deutscher Springer war Freitag mit 270,3 Punkten (128 und 131 m). Am Samstag steht in Wisla noch ein Einzel-Wettbewerb an.