Kairo (AFP) Auf dem Sinai sind mehrere ägyptische Kämpfer bei einem Luftangriff getötet worden, als sie offenbar gerade Raketen auf Israel abfeuern wollten. Das verlautete am Freitag aus ägyptischen Sicherheitskreisen sowie von Seiten mehrerer Augenzeugen. Wer für die Angriffe verantwortlich war, blieb zunächst ebenso unklar wie die Anzahl der Toten. Augenzeugen berichteten von fünf Toten. Gemutmaßt wurde, dass die israelische oder die ägyptische Luftwaffe die Angriffe flogen.