Antwerpen (AFP) Mit einer Kuss-Demo vor dem russischen Konsulat im belgischen Antwerpen haben mehr als 300 Menschen am Freitag ein Zeichen gegen Homophobie gesetzt. Auf das Kommando "Jetzt!" und von romantischer Musik begleitet küssten sich die Paare, darunter viele Homosexuelle, um gegen das umstrittene russische Gesetz gegen "Homosexuellen-Propaganda" zu protestieren. An die Gitterstäbe vor dem Gebäude hängten die Teilnehmer der Aktion "To Russia with love" bunte Bänder, um ihre Solidarität mit Lesben und Schwulen in Russland zu demonstrieren.