Berlin (AFP) - (AFP) Vor dem Hintergrund der US-Spähaffäre hat die Deutsche Telekom gemeinsam mit den Diensten GMX und Web.de eine Initiative zur sicheren Übertragung von E-Mails gestartet. Die E-Mails von Nutzern der deutschen Anbieter werden zwischen den Diensten künftig verschlüsselt übermittelt, wie die Telekom und der GMX- und Web.de-Mutterkonzern United Internet am Freitag mitteilten. Nutzern werde "erstmals eine automatische Verschlüsselung von Daten auf allen Übertragungswegen ermöglicht" und zugesichert.