Berlin (AFP) - (AFP) Das aktuelle Bahnchaos rund um Mainz aufgrund von Personalmangel ist nach Ansicht von Gewerkschaftern voraussehbar gewesen. "Die Vorgänge in Mainz sind nicht die ersten ihrer Art und schon gar kein Einzelfall", sagte der Chef der Eisenbahn- und Verkehrsgewerkschaft (EVG), Alexander Kirchner, der "Welt" vom Freitag. "Wir leiden schlicht unter Personalknappheit im Konzern." Zu den "chronisch unterbesetzten" Bereichen gehörten die Fahrdienstleiter. Diese regeln den Verkehr auf den Schienen in festgelegten Regionen - und fehlen derzeit in Mainz.