Madrid (AFP) - (AFP) Der spanische Telekommunikationskonzern Telefónica hält sein Angebot für den deutschen Mobilfunkanbieter E-Plus aufrecht. Es gälten die vereinbarten Bedingungen, erklärte das Unternehmen am Freitag in Madrid. Telefónica, Mutterkonzern des deutschen Mobilfunkanbieters O2, bietet fünf Milliarden Euro und einen Anteil von 17,6 Prozent am Deutschland-Geschäft für E-Plus. Der Mobilfunkanbieter ist eine Tochterfirma der niederländischen KPN, für die am Freitag der mexikanische Telekom-Riese América Móvil ein Angebot vorgelegt hatte. Unternehmenschef Carlos Slim soll den Verkauf von E-Plus angeblich ablehnen.