Budapest (dpa) - Florett-Europameister Peter Joppich ist bei der Fecht-WM in Budapest früh gescheitert.

Der viermalige Einzel-Titelträger verlor schon unter den besten 32 gegen den Ukrainer Rostyslaw Herzyk. Der WM-Siebte von 2010 besiegte den Koblenzer mit 15:11. Dabei hatte der 30 Jahre alte Joppich bereits 3:0 geführt.

Sebastian Bachmann vom FC Tauberbischofsheim qualifizierte sich dagegen für das Achtelfinale. Der Olympia-Dritte mit dem Team bezwang zunächst den Österreicher Dominik Wohlgemuth mit 15:5 und danach den britischen EM-Dritten James-Andrew Davis mit 15:11.

Der Bonner Marius Braun schied in Durchgang eins gegen den Franzosen Jeremy Cadot aus (6:15) und belegte Platz 36. WM-Neuling Johann Gustinelli (Tauberbischofsheim) führte zwar gegen den Japaner Daiki Fujino schon mit 7:2 und 8:4, verlor aber am Ende dennoch mit 9:15 und wurde im Schlussklassement an Position 49 geführt.

Veranstalter-Homepage