Rom (AFP) Rund eine Woche nach seiner ersten rechtskräftigen Verurteilung hat sich Italiens Ex-Regierungschef Silvio Berlusconi auf der politischen Bühne zurückgemeldet. In einer Erklärung drohte er am Freitag indirekt mit dem Platzen der Regierung, sollte die Grundsteuer nicht wie verabredet vollständig abgeschafft werden. "Die Italiener müssen nicht länger die Grundsteuer für ihren Hauptwohnsitz zahlen, das ist die Grundlage der Regierung", betonte Berlusconi. "In dem Punkt werden wir niemals nachgeben."