Berlin (dpa) - Die Konkurrenten Deutsche Telekom und United Internet (Web.de, GMX) wollen ihren Kunden gemeinsam einen sicheren E-Mail-Verkehr anbieten. Unter dem Motto "E-Mail Made in Germany" stellten die Chefs der beiden Unternehmen am Freitag eine entsprechende Initiative vor.

Dabei werden Mails auf ihrem Weg zwischen den Rechenzentren der Unternehmen mit dem Netzwerkprotokoll SSL verschlüsselt. Zudem würden alle Daten "in sicheren Rechenzentren in Deutschland" gespeichert, erklärten die Unternehmen. Das mache die Mail-Kommunikation in Deutschland sicherer, sagte Rene Obermann von der Telekom.

Damit reagieren die Telekom und United Internet auf wachsende Verunsicherung bei Nutzern nach den Enthüllungen über umfassende und praktisch grenzenlose Ausspähmöglichkeiten der Geheimdienste. Die Internetbranche verzeichnete seit Beginn der Berichte über die Überwachung von Internetverkehr und Telefondaten einen deutlichen Vertrauenseinbruch.