Prag (AFP) - (AFP) Wenige Tage vor der geplanten Abstimmung über eine mögliche Selbstauflösung des tschechischen Parlaments haben die Abgeordneten eine Verschiebung des Votums angekündigt. Statt schon am 16. solle nun erst am 20. August abgestimmt werden, sagte Parlamentspräsidentin Miroslava Nemcova am Freitag im öffentlichen Fernsehen. Die Debatte werde vier Tage vorher begonnen. Die konservative Partei Top 09 hatte zu bedenken gegeben, dass bei der voraussichtlich knappen Abstimmung ansonsten einige Abgeordnete wegen Familienangelegenheiten oder Operationen gefehlt hätten.