Potsdam (dpa) - Ein Fünfjähriger ist mit einem Auto auf einem Supermarkt-Parkplatz gegen eine Wand gefahren. Der kleine Junge habe in Kleinmachnow in Brandenburg allein im Wagen gesessen und auf seine Eltern gewartet, teilte die Polizei mit. Wohl aus Langeweile drehte das Kind am Zündschlüssel. Daraufhin sprang der Motor an und der Wagen setzte sich in Bewegung, weil ein Gang eingelegt war. Das Auto mit dem Fünfjährigen überfuhr ein Verkehrsschild und knallte gegen eine Wand. Der Kleine überstand den Aufprall unverletzt.