San Francisco (dpa) - Nach der Bruchlandung in San Francisco Anfang Juli, bei der es drei Tote und mehr als 180 Verletzte gab, haben Passagiere eine Klage auf Schadenersatz eingereicht. Wie der "San Francisco Chronicle" berichtet, verklagen vier Familien im Raum San Francisco die südkoreanische Asiana Airlines und den Flugzeugbauer Boeing auf Entschädigung in ungenannter Höhe. Der Crash habe die Maschine in einen "Ort des Grauens" verwandelt, heißt es in der Klage. Das Flugzeug hatte zu langsam und zu tief zur Landung angesetzt.