Washington (AFP) US-Präsident Barack Obama hat Russland unter Staatschef Wladimir Putin eine deutlich US-kritischere Haltung bescheinigt. Seit Putins Amtsantritt im vergangenen Sommer hätten US-feindliche Ressentiments spürbar zugenommen, sagte Obama bei einer Pressekonferenz am Freitag in Washington. Sein persönliches Verhältnis zum Kreml-Chef sei aber nicht getrübt: "Ich habe kein schlechtes Verhältnis zu Putin", versicherte Obama.