Frankfurt/Main (dpa) - Die vermeintlich konsumorientierten Jugendlichen in Deutschland sind einer Studie zufolge viel sparsamer als Erwachsene. Das geht aus einer Online-Umfrage der Deutschen Bank hervor. Junge Menschen im Alter von 14 bis 25 Jahren legen danach mehr als ein Viertel ihres verfügbaren Geldes zurück. Mit 28 Prozent ist die Sparquote fast dreimal so hoch wie die der privaten Haushalte insgesamt. Hinter der Sparsamkeit stecken bei der Mehrheit größere Konsumwünsche wie Führerschein, Auto oder eine Reise.