Frankfurt/Main (dpa) - Beim Kontakt mit der eigenen Bank sind Facebook oder Twitter einer Studie zufolge für die meisten Deutschen tabu. In Südeuropa sei Social Media ein voll etablierter Kanal, um mit der Bank zu kommunizieren, heißt es in einer Studie der ING-Diba AG, die der dpa in Frankfurt/Main vorliegt. Demnach nutzt jeder zweite Bankkunde in der Türkei und mehr als jeder dritte in Spanien und Italien soziale Netzwerke für diesen Zweck. In Deutschland wählt nur jeder Fünfte diesen Weg.