Berlin (AFP) Der EU-Energiekommissar Günther Oettinger (CDU) will künftige Rettungsprogramme für angeschlagene EU-Mitgliedsstaaten ohne den Internationalen Währungsfonds (IWF) stemmen. Europäische Union und Europäische Zentralbank (EZB) sollten die Programme künftig "alleine stemmen", sagte Oettinger der "Bild"-Zeitung (Samstagsausgabe). Es gebe beim IWF viele kritische Stimmen, "die zu recht die Frage stellen, warum ausgerechnet das 'reiche' Europa derzeit 60 Prozent der IWF-Hilfen erhält".