München (AFP) - (AFP) Der kriselnde Stahlkonzern ThyssenKrupp bereitet einem Zeitungsbericht zufolge eine Kapitalerhöhung vor, um schnell Geld zu beschaffen. Das Unternehmen bereite den Verkauf von Aktien im Wert von bis zu einer Milliarde Euro an große Anleger vor, berichtete die "Süddeutsche Zeitung" am Samstag unter Berufung auf informierte Kreise. Die Planungen liefen intern "auf Hochtouren". Auch die RAG-Stiftung, die den Bergbau abwickelt, könnte demnach bei dem Konzern einsteigen.