Norddeich (dpa) - Der erste kommerzielle Offshore-Windpark nördlich von Borkum ist am Samstag eröffnet worden. Da der Windpark Riffgat noch nicht ans Stromnetz angeschlossen ist, kann er allerdings erst im Februar 2014 Strom liefern.

Niedersachsens Ministerpräsident Stephan Weil (SPD) sprach von einem Pionierprojekt für Zukunftstechnologien. Die 30 Windkraftanlagen sind 150 Meter hoch und haben eine Leistung von 108 Megawatt. Nach Angaben des Oldenburger Energieversorgers EWE können sie bis zu 120 000 Haushalte mit Strom versorgen. EWE-Vorstandsvorsitzender Werner Brinker zeigte sich enttäuscht über die bisher fehlende Anbindung durch den Netzbetreiber Tennet.

Riffgat-Homepage