Washington (dpa) - Nach heftiger Kritik an der massiven Internetschnüffelei durch US-Geheimdienste verordnet Präsident Barack Obama seinen Agenten eine bessere Öffentlichkeitsarbeit. Er wolle die Behörden künftig strenger kontrollieren lassen und ihr Vorgehen transparenter machen, versprach Obama am Freitagabend in Washington. Dazu werde er den Kongress zu konkreten Gesetzesänderungen aufrufen. An Moskaus Adresse sagte Obama, seit Putins Rückkehr in den Kreml habe sich die amerikafeindliche Rhetorik in Moskau verstärkt. Russland wies den Vorwurf der Amerikafeindlichkeit umgehend zurück.