Beirut (AFP) - (AFP) Mindestens 13 Zivilisten sind am Samstag nach Angaben von Menschenrechtsaktivisten bei einem Luftangriff in Syrien getötet worden. Unter den Opfern des Angriffs in der Stadt Raka seien sechs Mädchen und ein Junge im Alter zwischen vier und zehn Jahren, berichtete die oppositionsnahe Syrische Beobachtungsstelle für Menschenrechte. Der Angriff sei durch einen Hubschrauber erfolgt, der mehrere Sprengsätze abgeworfen habe.