Halle (dpa) - Die SPD thematisiert bei einer Konferenz in Halle die Probleme und Chancen Ostdeutschlands. Dazu wird Kanzlerkandidat Peer Steinbrück erwartet.

Nach einer Grundsatzrede will er sich unter dem Motto "Neue Impulse für Ostdeutschland" auch den Fragen von Bürgern stellen. Thema der Konferenz ist unter anderem, wie es um gleichwertige Lebensverhältnisse in Ost- und Westdeutschland 24 Jahre nach der Wende steht. Am 22. September ist Bundestagswahl.

Steinbrück hatte Kanzlerin Angela Merkel (CDU) unlängst vorgeworfen, ihr fehle es unter anderem wegen ihrer DDR-Herkunft an Leidenschaft für die Europapolitik. Die Union warf Steinbrück unlauteren Wahlkampf und zugleich Diffamierung von Ostdeutschen vor.

SPD-Wahlkampfmotive

Steinbrücks Kompetenzteam

Infos zur Kampa