Cincinnati (Ohio/USA) (SID) - Der Weltranglisteerste Novak Djokovic ist überraschend im Viertelfinale des ATP-Turniers in Cincinnati/Ohio an John Isner gescheitert. Der topgesetzte Serbe unterlag dem aufschlagstarken Amerikaner mit 6:7 (5:7), 6:3, 5:7 und ist seit seinem Masters-Sieg in Monte Carlo im April ohne Turniererfolg. 

Auch der an Nummer zwei gesetzte Wimbledon-Sieger Andy Murray schied bereits im Viertelfinale aus. Der Brite unterlag dem Tschechen Tomas Berdych (Nr. 6) 3:6, 4:6. In der Runde der letzten Vier wartet auf Isner nun Juan Martin del Potro (Argentinien), der sich in drei Sätzen gegen den Russen Dmitri Tursunow durchsetzte. Berdych bekommt es mit Grand-Slam-Rekordsieger Roger Federer (Schweiz/Nr. 5) oder dessen Rivalen Rafael Nadal (Spanien/Nr. 4) zu tun.