Kairo (AFP) - (AFP) An der von ägyptischen Sicherheitskräften belagerten Moschee in Kairo, in der sich seit Freitag hunderte Islamisten verschanzt hielten, sind am Samstag zahlreiche Schüsse abgefeuert worden. Über dem Platz vor der Moschee hing Tränengas, wie ein Reporter der Nachrichtenagentur AFP berichtet. Kurz darauf begannen die Sicherheitskräfte mit der zwangsweisen Räumung des Gotteshauses und holten die Menschen einzeln heraus.