Kairo (AFP) Die ägyptischen Sicherheitskräfte haben am Freitagabend eine Moschee mit Anhängern des entmachteten Präsidenten Mohammed Mursi eingekesselt. Beide Seiten warfen sich gegenseitig vor, das Feuer eröffnet zu haben, wie die Sicherheitskräfte und die Islamisten mitteilten. Belagert wurde die Moschee Al-Fath im Kairoer Bezirk Ramsis. Bei Zusammenstößen zwischen Anhängern Mursis und Sicherheitskräften waren am Freitag nach offiziellen Angaben mindestens 83 Menschen getötet worden.