Kairo (AFP) In der ägyptischen Hauptstadt Kairo sind Soldaten am Samstag offenbar ohne Gewalteinsatz in die Al-Fath-Moschee am Ramses-Platz eingedrungen, in der sich über Nacht zahlreiche Islamisten verschanzt hatten. Das Vordringen der Soldaten wurde von dem privaten ägyptischen Fernsehsender ONTV Live von einem Standpunkt außerhalb der Moschee übertragen, der arabische Fernsehsender Al-Dschasira zeigte ebenfalls Aufnahmen aus dem Inneren des Gotteshauses. Die Soldaten nahmen augenscheinlich Verhandlungen mit den Islamisten auf.