Berlin (AFP) - (AFP) Nach den blutigen Auseinandersetzungen zwischen Sicherheitskräften und Muslimbrüdern in Ägypten hat Bundesaußenminister Guido Westerwelle (FDP) von der Regierung in Kairo eine Rückkehr zum Dialog gefordert. Westerwelle habe am Samstagnachmittag "in einem ernsten" Telefongespräch mit dem ägyptischen Außenminister Nabil Fahmi "insbesondere Deeskalation und ein besonnenes Vorgehen angemahnt", erklärte eine Sprecherin den Auswärtigen Amtes in Berlin. Westerwelle appellierte demnach an die ägyptische Regierung, "den Weg zu einer politischen Lösung nicht zu verbauen und einen Dialog mit allen politischen Kräften wiederaufzunehmen."